Pietro Angela Giula
de Vettorazzi

* 30.04.1768 Caldonazzo
+ 01.08.1841 Levico
Gioseppa
Rigotti

* 16.08.1770 Mori
+ 08.11.1825 Levico

Giuseppina
Vettorazzi


* ?
+ 1847



Kinder mit Bartolo Tabacchi (+1853), Kaufmann zu Trient (oo 1812):

Giulia
Tabacchi
* ?
+ 1868
unverehelicht
Paolina
Tabacchi

* ?
+ ?
Pietro
Tabacchi

* ?
+ 18.06.1874
Anna
Tabacchi

* ?
Carlo
Tabacchi
* ?
+ ?
Adele
Tabacchi

* ?
+ ?
Tito
Tabacchi
* ?
+ 03.07.1867 Messina
Giuseppa
Tabacchi
* ?
+ ?
oo 1857: Carlo Baroni (+1870)
Kinder:
- Maria Baroni
- Victoria Baroni
- Carolina Baroni
Laura
Tabacchi
* ?
+ ?
oo Antonio Alberti, Kaufmann zu Trient

Quellen:
- Popescu-Webseite
- Sebastian von Froschauer: Einiges über die Familien Vettorazzi und Rigotti, Bregenz 1877, S.8-: "Josefa, die älteste derselben [der Kinder von Peter und Josefa], vermählte sich 1812 mit Bartolo Tabacchiein damals für reich gehaltener Kaufherr zu Trient. Sie war eine begabte feinfühlende Frau bester Gemüthsart, großer Herzensgüte, aber nicht frei von überspannter Weltanschauung; ihr Gemahl hatte kein feines Ässere, aber einen Kern der besten Güte voll Rechtschaffenheit. Ihr Haus war sehr besucht und gesellig. Stets werde ich ein dankbares Andenken bewahren für die vielen Beweise der Güte und Zuneigung, die ich und die Meinigen in diesem Hause empfingen. Sie starb 1847m und ihr gemahl, dessen Vermögensverhältnisse im Laufe der Jahre gelitten hatten, folgte ihr 1853. (...)"
- ZUM SOHN CARLO, Sebastian von Froschauer: Einiges über die Familien Vettorazzi und Rigotti, Bregenz 1877, S.11: "... ein zweiter Sohn, Carl, wendete sich gleichfalls der Kaufmannschaft zu. Ohne Aussicht mit seinen geringen Mitteln in Trient zu gedeihen, entschloß er sich zum Bruder Peter nach Brasilien zu wandern; aber auch dort konnte er nicht vorwärts kommen, und lebt in der Provinz S.Spirito in dürftigen verhältnissen."
- ZUM SOHN TITO, Sebastian von Froschauer: Einiges über die Familien Vettorazzi und Rigotti, Bregenz 1877, S.11: "... der dritte Sohn, Titus, Dr.juris, begabt mit sehr guten Anlagen, ermangelte es der nöthigen Ausdauer in seinen Vorhaben und einer ruhigen Überlegung. Mit seinem Bruder Carlgehörte er zu den Italianissimi. Beide nahmen Antheil an der Demolierung der Finanzwachthäuser im Jahre 1848 und an den Unruhen in Trient. Im Jahre 1859 trat er in das piemontesische Heer, hielt sich brav, wurde Hauptmann, zog im Jahre 1866 mit General Medici nach Valsugana. Er schrieb über diese Kriegsereignisse und kam hierauf nach Sicilien. Am 2ten Juli 1867 starb er an der Cholera in Messina."
- ZUR TOCHTER GIUSEPPINA, Sebastian von Froschauer: Einiges über die Familien Vettorazzi und Rigotti, Bregenz 1877, S.11-12: "... die fünfte Tochter, Josefa, war mit Carl Baronizu Berghof vermählt, 1857. Sie lebte viel mit uns, besonders nachd em Tode ihres Gatten 1870. Dieser, ein Handelsmann, hinterließ nur ein geringes Vermögen, und nun lebt sie mit ihren Töchtern Maria, Victoria und Carolina in bedürftigen Verhältnissen, leider nicht ganz ohne ihr Verschulden."
- ZUR TOCHTER LAURA, Sebastian von Froschauer: Einiges über die Familien Vettorazzi und Rigotti, Bregenz 1877, S.12: "die jüngste Tochter Lauraist mit einem wohlhabenden Kaufmann, Anton Alberti in trient, verehelicht."


[Maltes Genealogie HOME]